smileperfect dental biohealth

   Mo - Fr 7:00 bis 20:00 Sa 8:00 bis 15:00
  +49 (0) 2381 970 970

Beine

Beine-001

 

Fettabsaugung – Liposuktion an den Beinen 

 

Unschöne Fettpolster an den Beinen sind in der Regel ein typisch weibliches Problem. Die Fettabsaugung an den Beinen kann – je nach Problemzone – an mehreren Stellen erfolgen. Leiden die Patienten unter ihren so genannten Reiterhosen, saugt das Fachärzte-Team das Fett seitlich entlang der Hüften bis zum oberen Drittel des Oberschen­kels ab. Sind zu dicke Oberschenkel das Problem, entfernen wir das über­schüssige Fett sowohl an der Oberschenkelaußen- als auch -innenseite.

Fettabsaugung Beine – So wird’s gemacht:

Bei der Fettabsaugung im Beinbereich wird das überschüssige Fett abgesaugt, das hartnäckig Sport und Diät trotzt. Dieses sitzt zwischen Haut und Muskulatur. Damit später an den richtigen Stellen abgesaugt wird, markieren wir die entspre­chenden Areale vor dem Eingriff am stehenden Patienten.

Das Bodyjet®-System

Das Bodyjet®-System revolutionierte die Liposuktion durch das besonders schonende auf ambulanter Basis problemlos durchführbare Verfahren! Die Fettabsaugung oder Liposuktion ist immer noch mit Abstand die beliebteste Schönheitsoperation weltweit. Dabei möchte jeder Chirurg ein besonders schönes Ergebnis erzielen. Und das sicher vorhersehbar und möglichst schonend. Seit Jahren wird die Fettabsaugung mit der sogenannten Tumeszenstechnik ( tumescendere aufblasen aufquellen) dem Aufquellen des Gewebes mit großen Mengen an Wasser und Lokalanästhetikum praktiziert. Das birgt jedoch große Nachteile: Die zu verschönernden Bereiche sind durch die große Menge an eingebrachter Flüssigkeit nicht mehr sicher zu beurteilen. Es können schwere Nebenwirkungen wie Thrombosen, Embolien oder Herzrhythmusstörungen auftreten.

Ab sofort sind diese Probleme Vergangenheit. Unter maßgeblicher Mitarbeit von Dr. Tork wurde eine neue Methode zur Fettabsaugung entwickelt, die diese Probleme sicher ausschließt: Die Wasserstrahl assistierte Liposuktion, kurz WAL genannt.

Die Wasserstrahltechnologie in ihrer medizingeschichtlichen Entwicklung wurde immer dann eingesetzt, wenn die gewebeschonende Präparation der Zielstruktur bei möglichst geringer Irritation der umgebenen Gefäße, Nerven und bindegewebiger Zellverbände oberste Priorität hatte. Das macht man sich bei der WAL-Fettabsaugung zunutze.